logo
logo

Kompetenzzentren

Der Forschungs- und Beratungsschwerpunkt des EIKV liegt auf immateriellen Wirtschaftsgütern, den sogenannten "intangibles". Diese immateriellen Wirtschaftsgüter dürfen nicht mit immateriellen Vermögenswerten verwechselt werden, die keine ökonomische sondern vielmehr eine steuerrechtliche Kategorie darstellen.

Der Luxemburger Ansatz des EIKV will dagegen eine neue ökonomische Dimension für jene Ressourcen aufzeigen, die direkt oder indirekt zum Produktions- und/oder Differenzierungserfolg von Einzelpersonen und Organisationen beitragen.

Das EIKV hat dazu fünf Kompetenzcenter eingerichtet, die jeweils eigenständig von unseren Experten geleitet werden.

  1. Geschäftsmodelle: Wir identifizieren Themenbereiche, die für unternehmerische Tätigkeiten rund um das Thema immaterielle Wirtschaftsgüter in Betracht kommen.
  2. IP-Systematisierung: Wir entwerfen eine umfassende Systematisierung immaterieller Wirtschaftsgüter als Kernelemente der Wissensgesellschaft.
  3. Finanzierung: Wir erkennen den Wert von Intangibles und erarbeiten Möglichkeiten, diese oftmals ungenutzten Ressourcen finanziell attraktiv zu nutzen.
  4. Compliance und Recht: Wir spannen den rechtlichen und organisatorischen Rahmen für den ökonomischen Einsatz von immateriellen Ressourcen auf.
  5. Gestaltung: Wir zeigen Lösungen für Geschäftsmodelle rund um immaterielle Wirtschaftsgüter auf. Bei der Umsetzung spielen neben steuerlichen Komponenten vor allem Fragen der Gestaltung, Sicherung und Verwertung von Rechten eine Rolle.
EIKV
Informieren Sie sich hier über das EIKV, seinen Anspruch, seine Philosophie & Mission sowie seine Organisation.
Mehr ...
Aktuelles
Erfahren Sie hier mehr über aktuelle Aktivitäten, Projekte und Events des EIKV.
Mehr ...